Wie können neue Technologien die Designforschung und Nutzerforschung unterstützen, um Daten und Informationen über Emotionen und Erfahrungen zu erheben? Aktuelle Technologien ­– von Experience Sampling und Facial Recognition Software über Fitness-Tracker und Drohne bis hin zu Datenbrille und EEG-Headset – werden kategorisiert und in einem Framework aufbereitet. Somit können Designforscher/innen besser einschätzen, welche Technologie für welche Art von Fragestellungen geeignet ist.
Short Paper und Poster Präsentation auf der Design & Emotion Conference 2016 in Amsterdam, Niederlande.

Publikation: Thoring, K., Bellermann, F., Mueller, R.M., Badke-Schaub, P. & Desmet, P. (2016) A framework of technology-supported emotion measurement. In: Proceedings of the Tenth International Conference on Design and Emotion. Amsterdam, The Netherlands: The Design & Emotion Society. p. 572-576.
Back to Top